Dienstag, 7. September 2010

Neues P2 Sortiment: Open Up Your Eyes Brightener


Dieser Stift aus dem neuen P2-Sortiment ist an den Eye Bright Pencil von Benefit angelehnt, der 20€ kostet. Leider habe ich ihn nicht und kann daher nichts dazu sagen, ob die zwei auch wirklich Dupes sind.
Der Stift hat eine hellrosafarbene Farbe und ist super cremig. Ich habe ihn am Innenwinkel des Auges und unter der Augenbraue aufgetragen und dann mit dem Finger verwischt. Das funktioniert wirklich super und das Ergebnis wird sehr gleichmäßig und natürlich.
Das tolle: dieser minimale Aufwand lässt die Augen wirklich gleich viel wacher aussehen.
Das einzige Manko finde ich die Größe des Stiftes, dadurch ist er nicht ganz so leicht zu handeln. Und ehrlich gesagt versteh ich nicht, was mit dem äußeren Augenrand gemeint ist, wo man den Stift laut Aufdruck noch auftragen soll. Vielleicht kann mir da ja jemand sagen, was damit genau gemeint ist?

Ich hab ihn übrigens auch als Concealer getestet und auf dunklen Augenschatten macht er sich (nur bei hellen Typen denke ich)  sehr gut:-)

Fazit: Wirklich toller Wacheffekt. Einfacher Auftrag durch sehr cremige Konsistenz. Für nichtmal 2,50€ bestimmt mal einen Versuch wert:-)




Handrückenswatch:



Inhalt: ?
Haltbarkeit: 24 Monate n. Öffnung
Preis: 2,25€

Aufdruck: Lässt müde Augen wieder strahlen! Am inneren und äußeren Augenrand auftragen und sanft verwischen. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt. Augenärztlich getestet.

Kommentare:

  1. Wenn ich das Sortiment endlich finde, gehört der Stift auf jeden Fall zu meinen Käufen!

    AntwortenLöschen
  2. die meinen wohl wirklich am außenrand, also richtung ohr hin, damit das auch auch in die andere richtung offener wirkt... ich würds mir da aber irgendwie auch nicht hinmalen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Äußerer Augenrand..? Soll man das ganze Augen umrahmne oder was?

    Wie immer toll und verständlich geschrieben!:)

    AntwortenLöschen
  4. hmmm ich glaube ich kann damit irgendwie nichts anfangen da ich es eh mitm Lidschatten verdecken würde denke ich und für diesen hellen Strahle-Effekt könnte man doch einfach auch nen Lidschatten benutzen oder?

    AntwortenLöschen
  5. Das mit dem äußeren Augenrand hab ich mich auch schon gefragt :-) Ich glaube aber, dass die Stelle, wo man das Eyelinerschwänzchen macht, gemeint ist. Aber 100% sicher bin ich mir auch nicht.
    Wenn der untere Wimpernkranz gemeint wäre, hätten sie das ja anders schreiben müssen, oder?

    LG, BavarianBaby

    AntwortenLöschen
  6. Vielen lieben Dank für die Review, Lewelya. Ich habe bislang auch nur durchweg positive Meinungen darüber gelesen.
    Werde ihn mir auch nochmal anschauen.
    Danke für Deine Mühe und v.a. auch für die wunderschönen Fotos.

    Viele liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  7. Das mit dem äußeren Rand hab ich mich schon bei dem Doppelstift von NYX auch gefragt. Der enthält in der Beschreibung auch, dass man ihn am äußeren Rand auftragen kann. Werd aber sowohl p² und NYX mal testen.^^

    AntwortenLöschen
  8. Ich will das neue P2-Sortiment auch endlich haben! Den Stift werde ich mir nämlich auch zulegen! Machst du damit mal ein AMU? :-)

    AntwortenLöschen
  9. Ich denke, der äußere Augenrand ist direkt gegenüber vom inneren, also soll man den Stift rechts und links vom Auge auftragen.

    Und sieht man das rosa als solches dann eigentlich noch am Auge oder verschmilzt das mit der Haut?
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe ihn mir auch gekauft und die Konsistenz ist echt klasse. Das "Original" von Benefit besitze ich aber auch nicht.
    Im äußeren Augenwinkel habe ich schon bei Lisa Eldridge gesehen und ich denke, dass es genauso angewendet werden soll. Sie benutzt dafür einen Concealer:
    http://www.lisaeldridge.com/video/8825/an-everyday-make-up-look/
    Bei etwa 3:00min fängt sie mit dem Concealer an und bei 3:10min benutzt sie ihn im äußeren Augenwinkel.
    LG,
    Julia

    AntwortenLöschen
  11. Ich hätte auch gern ein Bild am Auge aufgetragen :-)
    Hab grad in einem anderen Blog gelesen, dass man ihn auch toll als Base benutzen kann!

    AntwortenLöschen
  12. Ich hätte ihn heute fast gekauft, aber mir war nicht ganz klar wie man den anspitzt... Ich hab zwar so einen Doppelanspitzer von u.m.a. mit einer größeren Seite, aber so groß? Hmmm... Jemand eine Idee? :-)

    AntwortenLöschen
  13. @ anonym: so wie ich das gesehen habe, gibt es glaube ich einen extra Spitzer von p2 für solch dicke Stifte.

    AntwortenLöschen
  14. mit dem äußeren augenrand ist wohl die ´´außenseite´´ des auges gemeint. also nicht die augenwinkel, sondern außen halt. der wäre für mich perfekt, denn meine augen sind am ´´außenrand´´ immer total rot, obwohl ich sonst auch keine großen probleme mit augenringen habe.

    lg,
    steffi

    AntwortenLöschen
  15. Ich weiß auch immer noch nicht was damit gemeint ist. Vielleicht fragen wir mal über Facebook nach Aber der Stift ist super, nur das ich extra einen Anspitzer kaufen muss finde ich blöd.

    AntwortenLöschen
  16. ich trage ihn (unten9 auf der wasserlinie auf und nochmal dicht unter den wimpern....ich denke, das ist gemeint, habe mich das aber auch gefragt :)

    AntwortenLöschen
  17. Du hast wirklich einen sehr tollen Blog! Bin froh, dass ich ihn gefunden habe! Jetzt hast du eine neue regelmäßige Leserin :)

    Liebe grüße :)

    AntwortenLöschen
  18. Hallo! Habt ihr dieses kleine Heftchen "scences behind the look"? Da ist ein Bild drin, wie sich das Model den Stift aufträgt: am äußeren Rand heißt dann dicht unter dem Wimpernkranz am Unterlid rechts außen UND wenn man lacht, dann entsteht doch eine vertikale Falte am äußeren Ende des Auges (dort, wo später mal die Krähenfüße sein werden ;-) - da malt man das an. Bei manchen Menschen kann dunkel sein.

    AntwortenLöschen
  19. Danke für den Beitrag! Ich werd den Stift auf jeden Fall mal testen, ich glaub der könnte dem HighBrow von Benefit den rang ablaufen!

    AntwortenLöschen