Sonntag, 30. Januar 2011

Mac Paint Pots


Heute soll es um die Paint Pots von Mac gehen, die ich wirklich sehr mag, wie man wahrscheinlich an den 9 verschiedenen Farben sehen kann, die ich habe;-).


Erstmal etwas Allgemeines: Paint Pots sind Cremelidschatten von Mac, die es in verschiedenen Farben gibt. Im Standardsortiment gibt es acht verschiedene Farben, bei denen es sich v.a. um neutrale Töne handelt. In Limited Editions kommen immer wieder auch farbigere und ausgefallenere Farben auf den Markt.
Paint Pots sind sowohl als Base als auch als Sololidschatten zu gebrauchen. Soweit ich weiß sind Paint Pots wasserfest, ich konnte jetzt allerdings keine Information diesbezüglich mehr auf der Mac Homepage finden (da steht dauerhaft haltend). 5g Produkt im Glastöpfchen kosten 20€ und halten selbst als Base eine gefühlte Ewigkeit.


Meine drei hellen Töne sind Painterly, Bare Study und Rubenesque.


Painterly ist ein heller, matter, rosaner Hautton, der eine Weile lang meine liebste Base war. Auch Solo um das Lid auszugleichen, Venen abzudecken und das Lid zu mattieren perfekt geeignet. In gibt es im regulären Sortiment.
Bare Study ist ein heller schimmernder Champagnerton. Meiner Meinung aber nach im Töpfchen deutlich schöner als auf dem Auge;-). Auch Bare Study gibt es im normalen Sortiment.
Rubenesque ist ein goldener Peachton. Er ist praktisch die Farbe des Pigments Melon als Cremelidschatten. Er ist nicht im Standardsortiment enthalten.




Hier seht ihr mal Rubenesque mit Melo(oben) auf einem Bild:




Kommen wir zu Braun und Schwarz:



Groundwork ist ein hell bis mittleres mattes Braun.
Quite Natural ist ein eher dunkles, ganz leicht rötliches mattes Braun.
Background ist ein Schwarz mit ganz leichtem Multi-Schimmer.
Alle drei Farben finden sich im Standardsortiment.




Nun zu den farbigen Paint Pots:



Moss Scape ist ein helles goldenes Grün, was richtig toll leuchtet.
Coral Crepe ist wie der Name vermuten lässt ein helles Korall, was man auch gut auf Lippen (für mich etwas zu trocken) und Wangen tragen kann. Coral Crepe war Teil der Pret-A-Papier Le.
Delft ist eine richtige Meerjungfraufarbe, die irgendwo zwischen Wasserblau und grünem Schimmer liegt:-). Von Delft besitze ich nur eine Abfüllung. Die Farbe ist nicht mehr im Sortiment zu haben.




Paint Pos auf den Augenbrauen?


Dies ist ein Trick, den ich mir bei Kandee Johnson von YouTube abgeschaut habe. Paint Pots eignen sich hervorragend dafür die Brauen nachzuzeichnen. Ich nehme dafür einen kurzen festen abgeschrägten Pinsel (Mac 266) und entweder Ground Work oder Quite Natural.
Das tolle daran: Die Augenbrauen lassen sich entweder sehr natürlich oder sehr definiert nachzeichnen. Wenn der Paint Pot getrocknet ist (was etwa eine Minute braucht), bewegt sich die Farbe kein Stück mehr, egal was man anstellt.
Groundwork ist eine Farbe, die ich jeden Tag tragen könnte. Quite Natural eignet sich für mich nur zu kräftigen Augenmakeups, da er mir sonst einfach zu dunkel ist.

Groundwork auf den Brauen, Bare Study auf dem Lid:


Quite Natural auf den Brauen, Rubenesque auf dem Lid:


Fazit:
Ich mag Paint Pots sehr gerne. Sie sind unkompliziert in der Handhabung, die Farbauswahl aus dem Standardsortiment wird regelmäßig in LEs durch auffälligere Farben ergänzt. Auf meinen Lidern halten sie toll und können als Base oder auch Solo getragen werden.

Inhalt: 5g
Preis: 20€

Kommentare:

  1. Trägst du die Paint Pots mit einem Pinsel oder mit dem Finger auf?

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. schöne farben hast du :)
    ich bin momentan auch stark am überlegen ob ich mir einen paint pot anschaffen soll!
    das mit den augenbrauen wusste ich gar nicht! Ist ja echt eine gute Idee.

    Ich glaube mit dem ersten paint pot den du erwähnst meinst du wohl painterly oder?

    LG
    :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich überlege schon lange ob ich mir nicht Painterly kaufen soll... x)

    Bei der Beschreibung von Painterly hast du übrigens anstatt Painterly, Paint Pot geschrieben :*

    AntwortenLöschen
  4. ich werd Mitte Februar in HH shoppen und da steht Painterly auf meiner Shopping-Liste ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den Hinweis LittleChrissi und Vera. Liegt wohl daran, dass Painterly für mich einfach "der" absolute Paint Pot ist:-D

    @Vischeey: Wenn ich ihn als Base nehme meist mit einem Blendepinsel, weil es dann schneller und gleichmäßiger wird. Wenns richtig schnell gehen muss reichen aber auch die Finger:-)

    AntwortenLöschen
  6. Trocknen die Paint Pots an sich denn aus?
    Auf den Bilder sieht das etwas danach aus..

    AntwortenLöschen
  7. Ich muss mich der anderen Lisa anschließen :D Einige Paint Pots sehen sehr trocken aus, aber die Swatches noch total in Ordnung... trocknen die aus oder werden die einfach etwas fester?

    AntwortenLöschen
  8. Nach einer Weile ziehen sie sich ein Stück vom Rand ab, das ist wohl das was ihr meint warum sie trocken aussehen. An der Konsistenz hat das bei mir aber bisher nichts geändert (mein Painterly ist knappe 1 1/2 Jahre alt).Ob das aber so bleibt kann ich natürlich nicht sagen;-)

    AntwortenLöschen
  9. Ich mag Paints Pots auch gerne habe zwar nur 3 den Paintery und zwei aus der Cham Pale LE, als Base machen sie sich sehr gut und als Lidschatten, wenn man nichts aufwendiges tragen möchte, sind sie auch toll.
    Einen für die Brauen sollte ich mir vielleicht auch mal besorgen, dafür hab ich irgendwie noch nichts gescheites, danke für den Tipp :)

    AntwortenLöschen
  10. schöne sammlung! ;)
    painterly ist auch mein ständiger begleiter, selbst an tages eines nicht aufwendigen makeups wird er, so wie du es beschrieben hast, zum ausgleichen und äderchen abdecken genutzt.
    aus der champale ist vintage selection nun in meine sammlung gewandert, ich bin sehr gespannt, ob er auch das zeug zu einem allzeitgeliebten produkt hat, oder der schimmer ihn weniger alltagstauglich macht.

    AntwortenLöschen
  11. Toller Post, schöne Bilder! Das mit den Augenbrauen finde ich sehr interessant, wäre im Leben nie auf die Idee gekommen... Werde mal nach einer passenden Farbe für meine Buschbrauen Ausschau halten! :) Hau rinn, meine Liebe!

    AntwortenLöschen
  12. Toller Post! Rubenesque ist übrigens doch im Standardsortiment. Eine Frage zu Groundwork für die Augenbrauen: Auf den Fotos kommt er leicht rötlich rüber - stimmt das? Alle suchen ja immer nach aschigen Tönen, aber da ich rotblonde Haare habe, finde ich das eigentlich immer passender.

    AntwortenLöschen
  13. Da ich im Moment sehr viel Bock auf Cream Eyeshadows habe, habe ich mir vorgenommen meine P/Ps aus der ungemütlich versteckten Schublade herauszukramen und ihnen wieder etwas mehr Beachtung zu schenken. Da kommt der Post sper als Erinnerung. Ich habe mine bisher nur als Base verwendet, nun kommt Phase 2.0.

    AntwortenLöschen
  14. Danke für den hilfreichen Artikel. Painterly möchte ich mir zulegen, der deckt bestimmt auch meine feinen Äderchen am Oberlid ab. :)

    AntwortenLöschen
  15. vielen dank für den tollen bericht!

    lg yvonne

    AntwortenLöschen
  16. Womit verblendest du die denn? Ich verzweifel dabei immer und kann die deshalb schlecht solo tragen.. :/

    AntwortenLöschen
  17. ich blend die einfach nach oben mit den Fingern oder dem Pinsel aus. Einfach damit sie keine harte Linie haben. Ich nehme dafür kein zusätzliches Produkt. Man könnte aber auch einen farblich passenden Lidschatten nehmen und den an den Rändern platzieren und es damit weicher machen.

    @Lila: Aber der ist gar nicht auf der Homepage? Sehr seltsam

    AntwortenLöschen
  18. Echt? Das ist mir aber schon öfter passiert - z.B. ist der Lippenstift "Cockney" auch permanent, aber nicht bei MACs Seite zu finden. Bei Douglas, Breuninger und co. gibs ihn aber auch ein Jahr nachdem ich ihn bei Douglas bestellt hab noch - von daher...

    AntwortenLöschen
  19. Du brauchst bestimmt keinen mehr, aber trotzdem: http://alphamenschlein.blogspot.com/2011/02/ein-award.html

    AntwortenLöschen
  20. Rubenesque und auch Cockney sind aus dem Sortiment gegangen, deshlab findet man sie nicht mehr bekommt sie aber noch bei Douglas und Co.

    AntwortenLöschen