Sonntag, 20. Februar 2011

How-To: Von kränklich zu vorzeigbar

Da ich kürzlich erkältet war und trotzdem raus musste und dabei halbwegs vorzeigbar auszusehen hatte, hat es mich inspiriert einen Post zu verfassen, was ich an Makeup auftrage wenn ich krank bin.


Wenn ich krank bin, sieht man das vor allem meiner Haut an. Sie wirkt dann sehr fahl und noch roter als sonst. Deswegen ist eine gute Pflege und ein vorheriges Peeling besonders wichtig. Danach lege ich dann beim Schminken viel Wert auf die Haut. Ich trage zuerst Concealer auf, dann nehme ich ein leichtes Makeup, möglichst eins mit leichtem Schimmer (z.B. Revlon Photo Ready). Auf gar keinen Fall eine Foundation mit mattem Finish. Etwas Puder zum mattieren der glänzenden T-Zone. Dann trage ich etwas Schimmerndes auf die Wangen auf, in diesem Fall das Beauty Powder Too Chic von Mac. Darüber kommt eine leichte Schicht pfirsichfarbenes Rouge.
Auf die Augen kommt nur etwas beiger Cremelidschatten (Painterly Paint Pot), die Wimpern werden mit einer leichten Schicht Mascara getuscht. In die Augeninnenwinkel und unter die Brauen kommt ein matter Highlighterstift (P2 Open Up Your Eyes Pencil). Auf die Wasserlinie kommt ein hautfarbener Kajal (etwa u.m.a. 06). Auf die Augenbrauen kommt etwas Augenbrauenpuder.
Die Lippen werden je nach Zustand mit ein wenig Gloss, oder wenn sie etwas vorzeigbarer sind, mit Lippenstift betont. Dabei achte ich darauf eine eher sanfte und natürliche Farbe zu bevorzugen um nicht unnötig auf eventuell trockene Stellen zu hinzuweisen. Auf dem unteren Bild ist es Cut A Caper von Mac.


Wie haltet ihr es, wenn ihr krank seid aber auf Teufel komm raus vorzeigbar aussehen müsst?:-)

Kommentare:

  1. Sieht sehr schön aus! Ich versuche dann auch es alles eher dezent zu halten und nur die rötlichen Stellen etwas abzudecken und kranken Augen etwas offener erscheinen zu lassen :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin seit Monaten dauerhaft erkältet. Ohne Make Up sehe ich echt krank aus. Letzte Woche bin ich Samstag ungeschminkt zum Wochenmarkt und bin darauf angesprochen wurden, das ich so kränklich wirke (die Verkäuferin am Stand zu dem ich seit Jahren gehe darf das :) ). Gestern bin ich nur mit Foundation und Concealer aufgetragen vor die Tür und siehe da, sie sprach mit an, ich sähe schon viel besser aus.
    In Wahrheit ist dem aber nicht so :) So ein bisschen Make-Up kann einfach viel für die Wirkung ausmachen.

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich krank bin benutze ich meistens nur Puder, Make-up lasse ich weg, da ich immer Schnupfen habe und mir das dann eh nur von der Nase reiben würde :(

    AntwortenLöschen
  4. Oha, ein Unterschied wie Tag und Nacht! Echt gut geworden :) Ich war auch neulich erst krank, das blöde ist: ich war SO krank, ich konnte überhaupt nirgendwo mehr hingehen. Da hätte mir Makeup also auch nicht geholfen ;) Aber ich werde mal schauen, was ich das nächste Mal machen kann - hier hab ich ja schon eine super Inspiration :)

    AntwortenLöschen
  5. krank sieht das wirklich nicht mehr aus, ob ich sowas hinkriegen würde weiß ich leider nicht. bisher bin ich immer ungeschminkt aus dem haus, wenn ich krank war. zum glück war ich die letzte zeit wirklich nur selten krank und brauchte das nicht ^^

    AntwortenLöschen
  6. Mir gehts grad genauso. Lege den Fokus dann auch auf einen frischen Teint als das AMU selber...

    AntwortenLöschen
  7. Sieht sehr gelungen aus!
    Ich benutze im Krankheitsfall auch eine gut deckende Foundation, Bronzer und Rouge, um Frische zu suggerieren, wenn ich unbedingt nach draußen muss.

    LG

    AntwortenLöschen
  8. na, einige schaffen es nicht mal gesund, so toll auszusehen.

    im krankheitsfall halte ich es gern so schlicht wie möglich. absolut notwendig ist ein ebenes und gut abgedecktes gesicht inkl. augenringe, verquollene augen öffnende maskara, und etwas rouge, sollte die farbe aus den wangen gewichen sein.
    jedoch halte ich meistens abstand von lippenprodukten, denn da habe ich angst, dass ich sie für ewig verkeime. :D

    AntwortenLöschen
  9. Krankheiten lassen sich bei mir auch gerne an meiner Haut und noch viel schlimmer: an meinen Lippen! Beim ersten Anflug von Bazillen werden sie sofort rissig, schuppig und tun nur noch weh.

    Zuerst einmal: nicht zu knapp eincremen!
    Ich achte dann auch darauf, zuerst einen gut deckenden Concealer zu verwenden, dann eine natürlich glänzende Foundation und dann nochmal über meine Augenringe den perfect concealer von HR. Der reflektiert das Licht und lässt wacher aussehen. Dann klatsche ich mir einiges an mattem, rötlich-braunen Rouge drauf => wenn ich das tue, sprechen mich ca. 80% weniger Leute an, ob ich denn krank bin. Faszinierender Effekt :D Braunen Kajal ans äußere Drittel der Wimpernkränze, Wimpern tuschen und auf die Lippen mein Wundermittel: Burts Bees Pflegestift mit Granatapfel. Tönt die Lippen in einem gesunden leichten Rotton und nimmt sofort das schmerzende Spannen.

    AntwortenLöschen
  10. Super sieht das aus.. ich finde aber selbst krank siehst Du nicht so richtig krank aus :)

    Ich habe, wenn ich erkältet bin, immer Haut-Fussel an der Nase. Dann seh ich mit Make-Up völlig bescheuert aus... deswegen meistens nur was leichtes, was sich nicht so absetzt.. nach dem Naseputzen wäre ja eh alles wieder hinüber!

    AntwortenLöschen
  11. Wenn ich krank bin, verwende ich nur Concealer, Abdeckstift, Puder & Mascara. Zu mehr hab ich dann auch keine Lust.
    Das macht auch schon viel aus.

    AntwortenLöschen