Freitag, 1. Juli 2011

KIKO Light Powder vs. Mac MSF


Heute folgt der versprochene Vergleich zwischen dem Kiko Soft Light Powder (Farbe 01) und Mac´s Mineralize Skinfinish in der Farbe Light.
Die Verpackungen sind fast identisch groß, die Verpackung des Kiko Puders ist etwas stärker gewölbt und damit minimal höher als das Mac-MSF. Auch ist das MSF von Mac etwas schwerer und macht damit noch einen minimal qualitativeren Eindruck. Das Kiko Puder enthält 7, das Mac Puder 10g.


Das Kiko Puder ist farblich einen Tick heller als das MSF, ich kann mir aber relativ schwer vorstellen, dass das MSF in Light jemandem zu dunkel sein könnte. Falls doch, wäre Kiko hier vielleicht eine Alternative.
Kiko hat außerdem einen etwas deutlicheren Schimmer als Mac, was ich aber nach dem Auftrag auf der Haut nicht mehr erkennen kann.

Wenn man mit dem Finger in die Puder fährt fühlt sich das Kiko Puder sehr seidig an. Das Mac MSF fühlt sich ebenfalls seidiger an als ein normales Puder, kann aber mit der Seidigkeit auf dem Finger nicht ganz mit dem Kiko Produkt mithalten.
Auch wenn man sich die Fingerbeeren dann genauer anschaut, sieht es aus, als würde Kiko etwas besser in die Fältchen gleiten als das etwas staubigere Mac-Puder.

(links Mac, rechts Kiko)

Beim Auftrag habe ich allerdings das Gefühl, dass das Kiko-Puder etwas stärker staubt als das MSF, erkennbar an Resten auf meinem Oberteil oder Krümmeln im Puder selber.

KIKO:

MAC:

Im Hautbild habe ich das Gefühl, dass das MSF von Mac noch etwas stärker ausgleicht und meine Rötungen etwas besser kaschiert.
Der vermehrte Schimmer im Kiko-Produkt kommt auf dem Gesicht nicht mehr zur Geltung. Die etwas stärker staubende Textur aber im Detail schon. Denn im Gegensatz zum Bild mit den Fingerbeeren sieht das Kiko Puder auf dem Gesicht minimal staubiger aus als das MSF, was sich etwas besser mit der Haut zu verbinden scheint.

In der Haltbarkeit überzeugt das MSF von Mac etwas mehr, da es einen Arbeitstag besser übersteht als das Puder von Kiko, welches nach einem Arbeitstag doch anfängt zu schwächeln.

Auf der Haut kann ich übrigens vom Tragegfühl keinen Unterschied mehr ertasten. Dieser wird wie gesagt nur in der Detailansicht im Spiegel sichtbar.

Beim Bericht über das Kiko-Puder wurde ich übrigens gefragt, ob das Puder denn mehr kann als ein normales Drogeriepuder. Darauf wollte ich noch kurz gesondert eingehen: Sowohl das Kiko Puder als auch das MSF von Mac unterscheiden sich dadurch von den Pudern die ich aus der Drogerie kenne, dass sie nicht mattieren bis man kalkig und unnatürlich aussieht. Sie lassen der Haut einen gewissen Glanz, der wohl auch durch die zugefügten Schimmerpartikel erhalten bleibt. Ein normales Drogeriepuder würde ich etwa nicht pur tragen, da ich den Effekt nicht mag. Kiko oder Mac hingegen trage ich sehr gerne solo, da sie das Hautbild verbessern ohne dabei etwas am natürlichen Aussehen zu ändern. Your skin but better sozusagen;-).

Fazit: Zwei wirklich gute Produkte, die wirklich beide sehr überzeugen. Das günstigere Kiko-Puder ist im Ganzen etwas trockener und nicht ganz so ausdauernd. Dafür überzeugt es natürlich mit dem deutlich günstigeren Preis. Wenn ich das MSF nicht bereits hätte, würde ich wohl die Kompromisse eingehen und mich für das günstigere Kiko-Puder entscheiden. Ohne direkten Vergleich würde ich wohl auch außer der Haltbarkeit nichts beanstanden.

Preisvergleich:
Kiko: 11,90€ für 7g  -> 1,70€/g
Mac: 26,50€ für 10g -> 2,56€/g

Kommentare:

  1. Sehr schöner Post und Danke für den Vergleich. Ich habe nur das KIKO Puder und bin damit wirklich total zufrieden :) Dann brauch ich das MAC Puder ja gar nicht kaufen, wenn da sich nicht sooo viel tut.
    LG :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Review, war sehr interessant und hilfreich=)
    LG
    http://beautynized.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die review =9
    Falls es beim nächsten Kikobesuch mein derzeitiges Kikopuder, dass ich einfach liebe, nicht mehr geben sollte, laufe ich zu diesem über. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Der Vergleich kommt wie gerufen - herzlichen Dank!

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den ausführlichen Vergleich. Irgendwie hab ich das KIKO Puder bis jetzt im Laden nie beachtet, aber ich denke, dass ich es mir mal anschauen werde, da ich schon länger überlegt habe mir das MSF zu kaufen und es ja nicht so viel schlechter zu sein scheint.
    LG, Solana

    AntwortenLöschen
  6. Sehr interessant men MSF von MAC hat langsam den Boden angekratzt, da wird bald ein neues fällig oder doch das von KIKO :D

    AntwortenLöschen
  7. ich will mir den MAC auch kaufen, danke für den tollen Post .. ich guck mir den auch von Kiko an mal gucken...

    LG:* Esra

    http://beautypinklove.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöner Vergleich! Vielen Dank dafür :)
    Anhand der Vergleichsbilder, werde ich mir aber doch das MSF zulegen, da ich es jetzt im Sommer solo verwenden will und ich finde, dass es deine Rötungen wirklich merklich besser ausgleicht!
    Und weil ich auch Rötungen und Unebenheiten im Gesicht habe, glaube ich Mac erfüllt hier den Zweck besser.

    http://face-canvas.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  9. Schöner Blog gefällt mir sehr gut schau doch mal bei mir vorbei www.Sunflower-Cosmetics.de

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für diesen tollen Post :)

    LG Fancy

    PS: Vielleicht hast du ja Lust bei meinem Gewinnspiel mitzumachen, es gibt unter anderem einen Chanel Lippie und die Naked Palette von Urban Decay zu gewinnen gewinnen:http://prettyfancytrendy.blogspot.com/2011/07/giveaway-chanel-rouge-coco-urban-decay.html

    AntwortenLöschen
  11. leider hab ich keinen Kiko-Stor bei mir in der nähe :/ das mach puder wollte ich mir auch mal anschauen, momentan hab ich noch eines von maybelline aber ich hab das gefühl, der effekt hält nur sehr kurz :/ allerdings macht es mein gesicht nicht "kalkig" oder unnatürlich wie du geschrieben hast, zumindest finde ich das und es hat auch noch keiner zu mir gesagt :P

    werd mich bei mac mal umsehen, mich schreckt nur der preis immer so ab.
    lg

    AntwortenLöschen
  12. Super, ich war letzte Woche bei Kiko und hatte genau das Puder in der Hand und dachte noch, ne zu schimmrig :D Tolle Wurst ...

    AntwortenLöschen
  13. Danke, für den tollen Vergleich.
    Ich komme leider nicht so leicht an Kiko an (ausser, ich würde mir die Mühe machen, nach Oberhausen zu fahren...), deshalb werde ich mich mit dem von Catrice, dass mich zufrieden stellt, auskommen müssen. ;)

    AntwortenLöschen