Mittwoch, 28. September 2011

Real Techniques 6/7: Core Kit



Heute ist die Zeit für das letzte Set der Real Techniques Pinsel gekommen: das Core Kit. Das Set ist ein reines Set für das Gesicht (zumindest ist es ursprünglich dafür konzipiert) und ist demnach in metallischem Orange gehalten. Es enthält insgesamt 4 Pinsel: Contour Brush, Buffing Brush, Pointed Foundation Brush, Detailer Brush.



1. Contour Brush:


Wie der Name bereits sagt ist dieser Pinsel verrät, ist er fürs Konturieren gedacht. Hierbei beschränkt sich die Möglichkeit aber natürlich nicht nur auf die Konturfarbe (also den dunklen Ton), denn Highlighter kann mit dem Pinsel auch aufgetragen werden.


Der Pinsel ist etwa 15,8cm und wie alle Real Techniques Pinsel gummiert um den Pinsel hinstellen zu können.
Der Pinselkopf hat eine Länge von etwa 3cm und einen locker gemessenen Umfang von fast 6cm.
Die Pinselhaare sind angenehm weich und kratzen nicht. Der Widerstand des Pinsels ist relativ gering gehalten und ermöglicht damit dass applizierte Produkte weich ausschattiert werden können.



Für meine Gesichtsform eignet sich der Konturpinsel sehr gut. Er fügt sich gut in die Rinne unter der Wange ein und blendet aufgetragene Produkte gut und einfach aus. Für das Konturieren an der Nase ist er durch seine Größe aber nicht geeignet.
Auch könnte ich mir vorstellen, dass Personen mit sehr zierlichen Gesichtsstrukturen vielleicht mit der Größfe Probleme haben könnten.
Auch für Highlighterauftrag eignet sich der Pinsel gut, aber auch hier ist der Auftrag eher großflächiger. Dafür wird der Highlighter aber direkt in das Rouge geblendet und bildet keinen "Highlighterstreifen".



Verglichen mit dem F35 Tapered Highlighter aus dem Sigma Professional Set ist er minimal kleiner und etwas fester gebunden. Der Sigma-Pinsel läuft vorne etwas spitzer zu  (sieht auf dem Bild leider gar nicht so aus, ich weiß:-D) und ist im Gegensatz zum Real Techniques Pinsel nicht aus synthetischen sondern echten Haaren gefertigt.


1. Pointed Foundation Brush:

Wie auch im Travel Essentials Set enthält das Core Kit einen Foundationpinsel (wer hätte es auch anders erwartet, wo die Pixiwoos für ihren eigenen Foundationauftrag fast ausschließlich Foundationpinsel benutzen).


Der Pinsel 16,5cm und ebenfalls aus genannten Gründen gummiert. Der Pinselkopf ist an seiner längsten Stelle 2,5cm lang,  etwa 1,5cm breit und etwa 0,8cm hoch.
Die Haare laufen oben schräg zu einer Spitze zusammen.


Die Haare sind wie gehabt angenehm weich und kratzen nicht. Der Widerstand ist deutlich geringer als etwa im Foundationpinsel im Travel-Set.


Durch den wirklich kleinen Pinselkopf gestaltet sich ein Foundationauftrag mit diesem Pinsel alleine als wirklich mühselig. Da ich die Größe ja bereits beim größeren Real Techniques Essential Foundation Brush bemängelt habe, wird diese Bemerkung auch wohl niemanden mehr wundern;-).
Mit der Spitze kommt man allerdings noch genauer an z.B. die Nasenflügel als mit dem genannten Pinsel aus dem anderen Set.
Genau wie bei dem anderen Pinsel muss ich hier wieder bemängeln, dass der Foundationauftrag streifig und unsauber wird.



Im Vergleich mit dem F65 Large Concealer von Sigma und dem Essential Foundation Brush aus dem Travel Essentials Kit fällt auf, wie unglaublich klein und zierlich dieser Pinsel doch wirklich ist.
Für mich ist er eher ein größerer Concealerpinsel als ein Foundationpinsel.



2. Buffer Brush:


Der Buffer Pinsel ist ein recht großer, stämmiger Pinsel, der auch tatsächlich auf seinem gummierten Ende stehen bleiben kann;-).



Der Pinsel ist insgesamt 17cm lang, wovon 3cm auf den Kopf entfallen. Der Kopf hat einen Umfang von locker gemessenen 7,5cm.
Die Haare sind angenehm weich und laufen ganz leicht und sehr flach rund zu.



Gedacht ist der Pinsel v.a. für Puder und Mineral Foundation, dies ist auch gut mit dem Pinsel möglich. Er hat jedoch einen relativ festen Widerstand mit dem ich persönlich das Ergebnis nachher zu "gepresst" und dick aufgetragen finde.
Für Flüssigfoundation finde ich den Pinsel jedoch gut geeignet. Er ermöglicht durch seine Größe einen relativ schnellen Auftrag, der (im Gegensatz zu den eigentlichen Foundationpinseln) nicht fleckig oder streifig wird.



Im Vergleich mit dem F82 Round Top Kabuki von Sigma fällt auf, dass dieser deutlich fester gebunden ist und deswegen im Liegen auch nicht zusammensinkt. Eigentlich sind die beiden Pinseln nämlich sehr ähnlich groß. Durch den geringeren Widerstand beim Real Techniques Pinsel ist dieser jedoch nicht so "formstabil" und weicht eher zu den Seiten etwas auseinander.


4. Detailer Brush:

Genau wie im Augen-Set gibt es auch in der Core Collection einen kleinen Pinsel für Detailarbeiten. Auch dieser ist unten gummiert, kann aber im Leben nicht ohne Hilfsmitte in den Stand gebracht werden;-).


Der Detailer Pinsel ist sehr klein und zierlich (Maße muss ich noch nachreichen).


Die Haare haben einen sehr festen Widerstand, was einen gezielten Auftrag von Concealer erleichtert. Richtug gut ausblenden lässt sich dieser nach dem punktuellen Auftrag dann aber nicht mehr.
Auch als Lippenpinsel eignet sich der Pinsel sehr gut.


Im Gegensatz zum Accent Brush aus dem Starter Kit ist der Pinselkopf hier länger und läuft vorne spitzer zu.


Fazit: Auch in diesem Pinsel-Set habe ich kein absolutes Highlight gefunden. Das Set im Ganzen ist nicht schlecht, aber ziemlich ersetzbar. Der Foundationauftrag mit dem Bufferpinsel ist gut, aber nicht überragend. Der Konturenpinsel macht eine gute Arbeit. Der kleinen Foundationpinsel ist für mich total unbrauchbar da der Foundationauftrag mit ihm viel zu lange dauert und das Ergebnis streifig wird. Der Detailpinsel ist allerdings ein guter kleiner Concealerpinsel. Noch besser eignet er sich als Lippenpinsel.

Bewertung: 3/5


Preis: 20,99GBP ~ aktuell etwa 23,80€
Bezugsquelle: Love-Makeup.co.uk

oder für 17,99$~ 11,15€ in den USA bei Ulta



Kommentare:

  1. Für mich hat sich der Buffer als Foundationpinsel absolut bewährt (ich hab allerdings auch keine Sigma Kabuki zum Vergleich) und auch mit dem Konturpinsel kann ich jede Menge anfangen (z.B. auch mal großzügig den Lidschatten verblenden).
    Die anderen beiden Pinsel finde ich leider auch vollkommen überflüssig und austauschbar. Als Einzelpinsel hätte ich die beiden auch nicht bestellt.
    Insgesamt hätte ich das Pinselangebot ausschließlich aus Einzelpinseln auch besser gefunden, aber vielleicht wird das ja nochmal geändert.

    AntwortenLöschen
  2. also ich bin mit meinem Set super zufieden ^^
    Alle Pinsel sind im Einsatz. Mein Highlight ist der Buffer. Er hat meinen bisherigen foundationpinsel abgelöst. Ich liebe ihn *-*
    Lg ♥

    AntwortenLöschen