Mittwoch, 18. Januar 2012

Mac Blush Ombres Daphne Guinness Collection


Ja auch ich habe mir die zwei Blush Ombres aus der Daphne Guiness Kollektion von Mac zugelegt. Allerdings war das Ganze gar nicht so einfach.
Entschieden, dass ich die zwei doch haben möchte habe ich mich nämlich erst Ende der ersten Janauarwoche, wo in sämtlichen Onlinestores bereits alle Blushes geräubert waren. Hieran (also an meinem Sinneswandel) waren natürlich sämtliche Blogger in meiner Leseliste schuld, die alle wahnsinnig tolle Fotos von den Blushes posteten ;-).
Als ich dann mitbekam, dass die besagte Kollektion am 11. auch mal dem Mac-Onlineshop die Ehre geben würde, habe ich mich spontan vor den Computer gehockt und mit der F5-Taste gespielt :-D.
Von acht Uhr saß ich da und drückte immer wieder die Taste und wartete und wartete. Irgendwann mittags (ich meine es war zwischen 14 und 15 Uhr), tauchte die Limited Edition plötzlich wie aus dem Nichts auf. Und was war? Beide Blushes waren direkt ausverkauft.
Ich nehme an, dass Mac sie direkt rausgenommen hat, weil sie einfach kein Kontingent mehr für den Onlineshop übrig hatten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass so viele Nutzer sonst so viel schneller als ich waren.
Naja, ich war jedenfalls ziemlich bedient, das könnt ihr euch wahrscheinlich denken;-).
Spontan rief ich bei einer unserer Douglasfilialen an, die Mac führt und man sagte mir, dass sie noch 8 Vintage Grapes da hätten, aber keine Azalea Blossom. Als ich dann im Mac Store anrief sagten sie mir sie hätten noch 3 Azalea Blossom und "genug" Vintage Grapes;-). Auf meine Frage, ob man mir die zwei Schätze für 2 Stunden zurücklegen könne, wurde mir gesagt, dass sie das auf gar keinen Fall dürften (interessant, dass das scheinbar jeder Mac Store anders handhabt).
Also bin ich flott ins Bad gerannt und habe mich geschminkt (kleiner Tipp: Falls ihr jemals in den Düsseldorfer Mac Store gehen wollt: Schminkt euch vorher, sonst werdet ihr mit noch mehr Verachtung gestraft als so schon;-)) und bin losgedampft. Wie ihr an den Fotos unten sehen könnt, habe ich die zwei dann wirklich noch bekommen, was meine Laune dann doch wieder deutlich anhob:-D.
Naja, dann kommen wir mal zu den zwei guten Stücken:


Beide Blushes sind Repromotes aus der Spring Colour Forecast Limited Edition aus dem Frühjahr 2010. In dieser Kollektion gab es außerdem noch ein weiteres "Ombre Blush", mit dem Namen Ripe Peach auf dessen Repromote ich sehnsüchtig hoffe.
Ombre ist der französische Begriff für Schattierung und wird sehr gerne benutzt um Farbübergänge zu bezeichnen. So gibt es z.B. Ombre Hair (was von der Kopfhaut zu den Spitzen die Farbe graduell verändert, wie etwa hier bei LaLaRookie oder auch diversen Promis) oder eben Ombre Blushes wie die zwei hier vorgestellten von Mac.


Mit 9g sind die Ombre Blushes um die Hälfte größer als die Blushes im regulären Mac-Sortiment, hierfür bezahlt man aber auch 5€ mehr (9g für 28€ gegenüber 6g für 23€). Relativ macht das übrigens einen Preisvorteil für die große Größe von knapp 20% aus.

Vintage Grape:


Vintage Grape ist die dunklere der zwei verfügbaren Farben.
Die Schattierung reicht von  einem kräftigen pinkstichigen Lila (was dem Lidschatten Vibrant Grape von Mac übrigens sehr ähnelt) über ein tieferes Lila zu einem rötlichen dunklen Pflaumenton.
Dazu ist das Puder noch mit feinen Glitzerpartikeln durchzogen, die jedoch auf der Haut überhaupt nicht zu sehen sind.
Heute gibt es leider nur Fingerswatches, weil hier die Farbe am deutlichsten zu sehen war und der Autofokus meiner Kamera spontan keine Lust auf das Blush hatte;-).



Azalea Blossom:


Die hellere der zwei Farben trägt den Namen Azalea Blossom. Die Schattierung reicht von einem hellen Rosaton zu einem mittleren sehr blaustichigen Fliederton.



Textur:

Die Textur der Blushes ist angenehm und verschmilzt schön mit der Haut. Sie sind mittelstark pigmentiert. Mit einem weichen Blushpinsel (etwa Essence oder dem F40 Pinsel von Sigma), lässt sich die Farbe sehr gut dosieren und vorsichtig aufbauen. Mit einem festeren Pinsel z.B. dem Duo Fibre Blush Pinsel 128 aus der Semi-Precious Kollektion, muss man bei heller Haut schon vorsichtiger rangehen, ist aber auch schneller fertig.

Wenn man möchte, kann man gezielt bestimmte Teile der Farbe aufnehmen, hier hängt der Erfolg aber von der Größe des Pinsels ab. Ich gehe in der Regel einmal komplett in die Farbe und nehme dann etwas mehr Farbe aus dem dunkleren Teil des Rouges auf um an den weiter nasenwärts gelegenen Stellen nochmal nachzulegen.

Die Haltbarkeit ist auf meiner Haut wie die von anderem Puderrouge.


Zu den Tragebildern:
Ich habe bewusst eine normale Menge Rouge aufgetragen um euch zu zeigen, dass die Blushes schön naürlich aussehen können. Dass man sie zu kräftigerer Farbe aufbauen kann ist, denke ich mal klar.



Vintage Grape:

Auch wenn die Farbe vielleicht für helle Hauttypen im Pfännchen beängstigend dunkel aussieht, lässt es sich auch mit heller Haut hervorragend tragen. Hier aber wie gesagt mit weichem Blushpinsel.
Ich kann mir gut vorstellen, dass die Farbe mit einem festeren Pinsel auch auf dunkler Haut gut zur Geltung kommt. Außerdem denke ich, dass Vintage Grape sowohl warmen als auch kühlen Hauttypen steht.



Azalea Blossom:



Azalea Blossom wird in meinem Gesicht (NC15 bei Mac) zu einem hübschen und dezenten Pinkton (jedenfalls bei dem gezeigten Auftrag). Ich könnte es aber auch zu einem etwas kräftigeren Pink aufbauen.
Das Pink ist sehr kühl und blaustichig, ich würde also warmen Hauttypen dringend von diesem Blush abraten. Auch dunklere Hauttypen werden mit diesem Blush keine Freude haben, da man es schätzungsweise ab NC20 kaum mehr sehen wird.




Fazit: Ich bin mit dem Einkauf wirklich sehr zufrieden. Beide Farben lassen sich gut von dezent zu stark aufbauen. Bei warmem und oder dunklem Hauttyp würde ich von Azalea Blossom abraten. Ich denke, dass man für Azalea Blossom recht ähnliche günstigere Alternativen finden könnte. Für Vintage Grape stelle ich mir die Suche schwieriger vor.

Wenn ihr die Möglichkeit habt im Store noch etwas von den Blush Ombres abzubekommen, würde ich sie mir mal ansehen:-).

Bewertung: 

Inhalt: 9g
Preis: 28€

Kommentare:

  1. Hach schöööön.. ich weiss nicht wasmich geritten hat meinen vintage grape damals ab zu geben -.-

    AntwortenLöschen
  2. Ich war leider zu lahm und habe keinen mehr bekommen die sind echt hübsch.

    AntwortenLöschen