Freitag, 27. Mai 2011

Real Techniques 3/7: Stippling Brush

Nachdem meine Enttäuschung letztens etwas Überhand nahm, versuch ich jetzt einfach weiter zu machen wie vorher. Also folgt heute die Review über den Real Techniques Stippling Pinsel.


Der Pinsel kommt im mittlerweile bekannten Plastikkästchen. Die Versprechungen könnt ihr dem nächsten Bild entnehmen:


Da dieser Pinsel als Pinsel fürs Finish gedacht ist, ist er in pink gehalten. Der gummierte Stand des Pinsels verbreitert sich nach unten, sodass der Pinsel frei stehen kann.



Der Pinselkopf ist mit einem locker gemessenen Durchmesser von etwa 8 cm und einer Höhe von 2,5 cm deutlich zierlicher als etwa der Duo Fibre F50 von Sigma (11cm / 4cm). Durch die eher kleine Größe lässt sich mit dem Real Techniques Stippler deutlich besser auch Cremerouge auftragen oder Foundation auf kleineren Flächen auftragen (etwa um die Nase).
Die Haare des Pinsels sind wie bei den anderen Pinsel sehr angenehm und weich und kratzen nichtmal minimalst.


Ähnlich wie mit meiner favorisierten Aufteilung der Sigma Pinsel benutze ich den Stippling Pinsel am liebsten für den Aufrag von Puder. Dies geht zwar aufgrund der kleinen Größe nicht atemberaubend schnell, das Ergebnis überzeugt mich allerdings: Puder wird gut in die Haut eingearbeitet und sieht damit viel natürlicher aus als mit einem normalen Puderpinsel.
Auch mit Foundation lässt sich ein super gleichmäßiges Ergebnis erzielen. Ich persönlich mag aber den Bufferpinsel (Review kommt) mit seiner abgerundeten Form lieber hierfür.
Auch Cremerouge lässt sich gut auftragen, durch den eher niedrigen Widerstand im oberen (= weißen) Bereich eignet sich der Pinsel besser für flüssigere Texturen (etwa das Liquid Blush Flowerkissed von Essence) als festere Rouge (etwa Cactus Flower von Nars).


Real Techniques Stippling Pinsel vs. Flat Top Kabuki von Sigma:

Der Flat Top Kabuki von Sigma ist in meiner Sammlung derjenige Pinsel, der dem Stippler von Real Techniques am nähsten kommt. Wie auf den Fotos zu erkennen ist, ist der Sigmapinsel deutlich größer. Auch stehen die Haare des Pinsels kompakter, wodurch ein größerer Widerstand erzeugt wird. Hierdurch kann er Produkte noch besser aufschichten und in die Haut einarbeiten. Im Gegensatz zum Stippling Brush ist er aber nicht für Cremerouge geeignet.


Fazit: Sehr vielseitig einsetzbarer Pinsel, der je nach Geschmack für Puder, Foundation und Cremerouge geeignet ist. Durch den nicht ganz so starken Widerstand in der oberen Schicht halte ich ihn persönlich besser für Cremerouge und Puder geeignet als Foundation. Für ein deckendes Puderergebnis (etwa das MSF Natural pur ohne Foundation) würde ich aber den Sigma Flat Top Kabuki bevorzugen.

Bewertung: 4/5


Preis: 10,99GBP ~ aktuell etwa 12,60€
Bezugsquelle: Love-Makeup.co.uk

oder für 9,99$~ 7,00€ in den USA bei Ulta

Kommentare:

  1. Endlich wieder der nächste Teil. Ich bin auch so scharf auf die Pinsel. Aber dieser Preis....achje...
    Weswegen warst du enttäuscht? Wegen den Pinseln?

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen Bericht.

    Wie liegt der Pinsel denn in der Hand? Ich habe einen Pinsel von TBS auch mit so einer Gummierung und er liegt relativ "klotzig" in der Hand.

    AntwortenLöschen
  3. Ok, ich bin verwirrt.. bei manchen Fotos sind die Haarspitzen weiß, bei manchen schwarz. Ist das immer derselbe Pinsel, oder hast du 2 davon.. ? *fragezeichen*

    AntwortenLöschen
  4. hmmm wieso bist du denn enttäuscht? bisher hast du ja immer 4 von 5 punkten vergeben. oder kommen die enttäuschenden pinsel noch?

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank! Die Pinsel sehen toll aus.

    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  6. danke für die review :)
    den werd ich mir auch ma angucken ;)
    LG ♥

    AntwortenLöschen
  7. @Julia/Retrokitten: Ich hab mich etwas über mangelndes Feedback zum letzten Pinsel-Post beschwert. Hatte aber nichts mit den Pinseln zu tun.

    @Megana: Der Pinsel tendiert eher in die leichte Richtung und liegt wirklich gut in der Hand.

    @Anonym: Das sieht auf den Fotos so aus weil die weißen Haare so fein sind. Deswegen schimmert das Schwarz von unten durch und macht das ganze Grau.

    AntwortenLöschen
  8. Dankeschön :-)
    Ich bin schon gespannt auf Deine Review des Core C. Sets. Das steht bei mir an erster Stelle der Wunschliste - aber ich warte Deine Beurteilung erstmal ab!
    Lieben Gruß von Tine

    AntwortenLöschen
  9. Hey, so viel ich weiß haben sie die Abschminkpads über die Jahre etwas verändert. Meine Kollegin findet die alten z.b. besser als die Neuen. Ich hab nicht wenig make up in meinem Gesicht xD aber es ging alles runter ^^

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe die stippling brush aus dem sigma set und finde sie für Make-up vieeel zu weich, als das ich sie damit wirklich einarbeiten könnte. Wie ist es mit der "härte" bei dem Pinsel :)

    AntwortenLöschen
  11. Hmh. Ich bin mal gespannt wie die nächsten Pinsel so sind :o bis jetzt waren sie ja sehr gut. Und jetzt fängt der Stippling Brush an, mich zu interessieren... argh! Dabei mache ich mit Cremetexturen kaum was. Aber die Neugierde... :D

    AntwortenLöschen
  12. Wohlstandskind27. Mai 2011 um 14:38

    Schön, wieder was von Dir zu lesen :) Und vielen Dank für die Review, mal sehen ob ich diese Pinsel auch mal probiere. Ich warte aber erstmal noch die anderen Reviews ab, um zu sehen, welche Pinsel ich wirklich testen muss. Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  13. Hört sich auf jeden Fall interessant an .. den Stinktier-Pinsel von Sigma mag ich nicht so gerne .. ich nehme ihn nur für ein paar gebackene Rouges, die ich besitze ;)

    AntwortenLöschen
  14. Ich finde das Stinktier von Sigma ebenfalls furchtbar. Ist bei sogar schon in dem Müll geflogen. Generell muss ich sagen lässt die Begeisterung über die Sigma Pinsel nach knapp 1 1/2 Jahren stark nach. Ich finde immer wieder Pinsel (Zoeva, Kosmetik Kosmo, Drogerie) die wesentlich besser sind als die von Sigma. Schade um die Kohle^^
    Aber die von Sam...herrje, bin ich da heiss drauf :)

    Deshalb liebe Lewelya nicht aufhören zu reviewen, wir sind alle (ich verallgemeiner jetzt einfach mal ganz frech) unheimlich gespannt :)

    AntwortenLöschen
  15. Oh, das hast du dir aber wirklich sehr zu Herzen genommen. Aber mach bitte weiter so. Es kann halt nicht immer jeder alles kommentieren. So ist halt das Bloggerleben.

    Ich habe schon sooo lange nach einem schönen Stippling-Pinsel gesucht, um meine Foundation damit aufzutragen. Allerdings brauche ich jetzt gerade keinen mehr, da ich ja mein VitaZing benutze, was ich mit den Fingern auftrage.
    Aber die "Pixiwoo"-Pinsel behalte ich jetzt in jedem Fall mal im Hinterkopf.

    Danke für die Review.

    LG
    Chrissy

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,
    die Pinsel sehen toll aus und ich werde wohl welche bestellen.
    Ungerecht ist der Preisunterschied US / UK.
    Leider versendet Ulta nicht international.
    Wie auch immer....vielen Dank für die tolle Review !!
    Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  17. Wenn du Lust hast, freue ich mich auf deinen Beitrag: http://marthamacht.blogspot.com/2011/05/tag-i-love-lipsticks.html

    AntwortenLöschen
  18. Auch hier wieder eine schöne Review; vielen Dank!

    Ich habe noch keinen stippling brush, werde mir aber überlegen, diesen zu kaufen!

    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  19. Ich finde Stippler und Buffer/Kabukis kann man in der Anwendung überhaupt nicht vergleichen. Dazu sind sie zu unterschiedlich "gebaut".
    Als ich vor ungefähr 2 Jahren angefangen habe mich mit Make up zu beschäftigen, wurde auf youtube ein Stippler als das non plus ultra für den Auftrag von Flüssigfoundation propagiert. Daraufhin habe ich mir dann das Face and Eye Kit von Sigma zugelegt. Ich kam mit dem SS187 zum Foundation auftragen überhaupt nicht zurecht. Bin dann zur Schwammtechnik gewechselt, die zwar ein gutes Ergebnis erzielt, mir aber zu zeitaufwändig ist. Im Moment verwende ich (und jetzt bitte nicht lachen) den Puderpinsel aus der Moonlight LE von essence dafür. Aber man wäre natürlich keine echte BJ, wenn man nicht ständig nach was Besserem Ausschau halten würde.
    Trotzdem habe ich den Stipplern (mittlerweile habe ich auch den ss188, den ich für Highlighter verwende) nicht den Laufpass gegeben, denn meiner Meinung nach gibt es für die farbigen MSFs wie z.B. dem Stereo Rose keinen besseren Pinseltyp und auch für starkpigmentierte Blushes verwende ich sie gerne.

    AntwortenLöschen
  20. Danke nochmal für die tolle Review, auch wenn sie jetzt schon etwas länger online ist. Ich habe mir einige Pinsel jetzt letzte Woche bestellt und deine Bewertung hat mir bei der Auswahl weitergeholfen.
    Machst du noch weiter oder waren es die anderen Pinsel nicht mehr wert? ^-^

    AntwortenLöschen
  21. @Pi: Doch die Reviews kommen noch. Ich bin nur aktuell schwer beschäftigt und nicht zuhause, deswegen müssen die Pinsel noch etwas warten. Die Reviews kommen aber noch:-)

    AntwortenLöschen
  22. Cool. Wenn die bei mir endlich da sind, werd ich auch mal meinen Senf dazu geben. Und wenn's okay ist, zu deinen Reviews verlinken.

    Und danke nochmal fürs Abonnieren! ^-^

    AntwortenLöschen
  23. Der Pinsel sieht interessant aus. :)
    Kann man sich bestimmt mal überlegen. :)

    AntwortenLöschen
  24. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  25. Ich bin momentan auf der Suche nach einem guten Pinsel für Cremerouge, und anscheinend funktioniert der hier ja ganz gut dafür. Oder hast du irgendwelche Geheimwaffen für den Auftrag, die du mir verraten kannst?:)

    AntwortenLöschen
  26. Ich bin momentan auf einem guten Pinsel für Cremerouge, und anscheinend funktioniert der hier ja ganz gut dafür. Oder hast du irgendwelche Geheimwaffen für den Auftrag?:)

    AntwortenLöschen